Mit dem Auto zum Schwarzen Meer

Dieses Reiseziel ist sehr speziell. Gerade wenn man mit dem Auto zum Schwarzen Meer möchte. Hier kann man durch die Ukraine, Russland, Georgien, Bulgarien, Rumänien und der Türkei kommen. Den passenden Weg für sich selber sucht man sich dann selber im Internet oder auf einer Landkarte heraus. Man kann sich auch im Reisebüro erkundigen.

Die Planung

So eine lange Fahrt muss immer gut geplant werden. Auch das Auto sollte in einen einwandfreien Zustand sein, nicht dass man unterwegs liegen bleibt oder sonstige Probleme damit hat. Vor der Fahrt mit dem Auto zum Schwarzen Meer sollte das entsprechende Auto noch einmal von einem Fachmann kontrolliert werden. Die Route sollte gut recherchiert und durchgeplant sein. Wenn man sich verfährt und kein Navi hat, könnte es leicht Schwierigkeiten geben.

Die Reise

Die Fahrt mit dem Auto zum Schwarzen Meer wird sehr abenteuerlich. Im Ganzen braucht man ungefähr einen ganzen Tag und zwei Stunden. Man könnte auch sagen 26 Stunden. Es wird eine lange, atemberaubende und spannende Autofahrt. Bei diesen 2174 Kilometern, braucht man einige Pausen, und wenn man nur einen Fahrer hat, sollte man sich auch für eine Nacht eine Zwischenunterkunft beschaffen. Voraussichtlich man möchte nicht im Auto schlafen. Wenn mehrere Fahrer dabei sind, kann man sich abwechseln und die anderen schlafen beim Fahren. Je nachdem wie schnell man vorankommen möchte. Reichlich Verpflegung und Zeit sollten im Gepäck sein. Wenn man zu einer bestimmten Uhrzeit am Ziel sein möchte, sollte man rechtzeitig losfahren und mehr Zeit einplanen, als die eigentliche Strecke ist. Es kann immer etwas dazwischen kommen. Ob nun die Pausen länger werden, ein Stau entsteht oder sonstige Zwischenfälle auftauchen. Wenn man sich gut vorbereitet hat, kann die Reise mit dem Auto zum Schwarzen Meer losgehen und mit viel Spaß, Spannung und richtig schönen Aussichten bestritten werden.