Fremde Länder auf einer eigenständigen Autoreise entdecken

Auf Auto Reise durch die USA: Roadtrip im Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Der Traum vieler ist es, einmal nach Amerika zu reisen und die berühmten Sehenswürdigkeiten zu erleben. Privat und Günstig ist man unterwegs, wenn man sich ein Auto mietet. Dazu sollte man in jedem Fall einen internationalen Führerschein vor der Abreise beantragen. Auch wenn Deutsche einen allgemein in viele Staaten anerkannten Führerschein haben, die internationale Ausführung bietet mehr Sicherheit. In jedem Fall gilt es, vor dem Beginn jeglicher Autoreisen die Preise der Anbieter für Mietwagen zu vergleichen. Avis und der ADAC bieten entsprechende Möglichkeiten. Ebenso sollte man sich bereits in Deutschland eine Route festlegen und, im Fall der Fälle, ein Navigationsgerät mitführen. Die meisten Vermietungen sollten diese jedoch im Angebot haben. Hält man sich jetzt noch an die amerikanischen Verkehrsregeln, kann einem Road Trip durch die Staaten nichts mehr im Wege stehen.

Routen für die Autoreise durch die USA

Vor Antritt der Reise sollte man sich klare Ziele setzten, was möchte man sehen, wie lange will man an jedem Ort verweilen und sich zudem die Frage stellen, ist es zeitlich alles machbar. Je nach Strecke sollten mindestens zwei Urlauber reisen, die einen Führerschein haben und in den USA fahren dürfen. Man kann sich also entscheiden, will man lieber entlang der Ostküste fahren oder den bekannten Highway 1 der Westküste entlang folgen? Die Route 66 ist ebenso eine beliebte Strecke für eine Auto Reise, egal ob man Amerikaner oder Tourist ist. Mit dem eigenen Mietwagen kann man ebenso das Tempo selbst bestimmen. Sieht man etwas Interessantes unterwegs, kann man eine Pause einlegen und Bilder machen oder Ähnliches. Diese Art des Reisens bietet sich zudem auch für eine Rundreise durch die Nationalparks an.

Rechtliche Bedingungen für eine Autoreise in den USA

In der Regel sollten alle Personen, die eine USA Autoreise machen, ein Auto mieten und führen wollen, das 21ste Lebensjahr erreicht haben. Dazu ist ein Führerschein im Heimatland Pflicht. Die meisten Autovermietungen rechnen die Kosten für Verischerung, wie Kasko, gleich in den Mietpreis mit ein. Um einen vollen Schutz zu haben, sollten alle an den jeweiligen Autoreisen teilnehmende Personen namentlich mit Führerscheinnummer und Kreditkarte in den Mitvertrag eingetragen werden. Für die Maut an den Straßen sollte man ebenso einen Vorrat von „Quater“ bei sich haben, die man passend in dafür vorgesehene Körbe werfen muss.